18. Juni 2017

Wahlen in Frankreich - Linke stellen viertstärkste Fraktion

Absolute Mehrheit für Macron-Lager in Frankreich - Wahlbeteiligung auf dem Tiefstand - ersten Schätzungen zufolge liegt die Wahlbeteiligung unter 50%!

Das Linksbündnis  La France Insoumise um Jean-Luc Melenchon könnte nach ersten Schätzungen um die 30 Sitze im französischen Nationalparlament erlangen und wäre somit viertstärkste Kraft in Frankreich. 

Emanuel Macrons Partei République en Marche hat mit weit über 300 Sitzen im Nationalparlament die absolute Mehrheit erreichen können ( absolute Mehrheit=289 Sitze).

Abgeschlagen, mit weit weniger als der Hälfte der Sitze zum Wahlsieger, folgt die konservative Partei Les Républicains. Die Parti Sozialiste  (Sozialdemokraten) stellt die  drittstärkste Fraktion im Nationalparlament.

Auch die faschistische Front National um Marie Le Pen erhält nach aktuellen Schätzungen 8 Sitze, unserer Meinung nach 8 Sitze zu viel. Die Faschisten konnten ihre Sitze zwar ausbauen, es liegt aber nach wie vor keine Fraktionsstärke vor. In Frankreich müsste eine Partei mindestens 15 Sitze erhalten, um als Fraktion anerkannt zu werden.

Für die Wahl zur Nationalversammlung werden 577 Wahlkreise gebildet, in dem jeweils ein Abgeordneter gewählt wird.Wahlberechtigt sind alle Personen mit französischer Staatsbürgerschaft, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und im Besitz ihrer bürgerlichen und politischen Rechte sind. In jedem Wahlkreis wird ein Abgeordneter direkt gewählt.

Erste Hochrechnung vom 18. Juni

Rép. En marche

355

Les Républicains

125

Parti Socialiste

49

La France insoumise

30

Front National

8