19. Dezember 2014 DIE LINKE. Castrop-Rauxel

Fotis Matentzoglou in den Vorstand des Landesintegrationsrats NRW gewählt

Fotis Matentzoglou

Fotis Matentzoglou, Vorsitzender des Stadtverbandes DIE LINKE. Castrop-Rauxel sowie Vorsitzender des Integrationsrates Castrop-Rauxel wurde am Samstag, den 13.12.2014 bei der Mitgliederversammlung des Landesintegrationsrates NRW, in den Vorstand gewählt. Die Veranstaltung fand im Kölner Rathaus statt.

Der Landesintegrationsrat NRW (LAGA NRW) ist das übergeordnete Gremium aller kommunalen Integrationsräte in Nordrhein-Westfalen.

Er wurde er nach einer langen Mitgliederversammlung (von 11:00- 21:30 Uhr) als Vorstandsmitglied bestätigt.

Er hofft mit seiner Wahl einen großen Schritt in Richtung Integration von Migrantinnen und Migranten vorzunehmen. In seiner Rede verweist er vor allem auf die Notwendigkeit der politischen Partizipation von jungen Menschen, ein Schritt der in Castrop-Rauxel durch die JA! vollzogen wurde. Des Weiteren hat er sich vorgenommen, durch eine Änderung der Wahlordnung, bürokratische Hürden der Partizipation an Wahlen für Zuwanderer und Menschen mit Migrationshintergrund abbauen zu können. Das Thema „Flüchtlingspolitik“, und wie man eine Willkommenskultur schaffen könnte, allerdings, scheint Schwerpunkt seiner politischen Arbeit im Vorstand zu werden.

Die Integrationsräte des Kreises Recklinghausen ernannten ihn als Repräsentant für den ganzen Kreis. Man hofft mit seiner Wahl in den Vorstand auch auf eine überkommunale Zusammenarbeit, um das Thema Integration auch auf Kreisebene auszuweiten.

Wir wünschen Fotis Matentzoglou viel Glück bei seiner neuen Aufgabe im Vorstand des Landesintegrationsrates und freuen uns darüber, einen Castrop-Rauxeler als Vertreter des Landesintegrationsrates NRW in unseren Reihen zu haben.