1. August 2017 Jens Kraenke

Arian wird vorerst nicht nach Afghanistan abgeschoben!

der 15-jährige bleibt vorläufig im normalen Asylverfahren – Die Prüfung auf Rechtskräftigkeit des Abschiedebescheids dauert in der Regel 1,5 bis 2 Jahre

Wir freuen uns für Arian und sind erst mal zufrieden, dass die erste Gefahr der Abschiebung gebannt ist.

Doch dies ist nur das erste Etappenziel. Nun muss die Bundesregierung klären, ob Afghanistan als sicheres Herkunftsland gilt, oder nicht. Solange hier keine Sicherheit besteht, schwebt die Abschiebung immer wie ein Schwert über Arian.

Hier können Sie den Artikel der Ruhrnachrichten lesen